Seit 20 Jahren führen wir bedarfsorientiert Programme zur gemeinsamen Ausrichtung und nachhaltigen Performance-Steigerung kompletter Führungsebenen in einem Unternehmen oder Unternehmensbereichen durch. Häufig sind die Programme in strategische Ausrichtungs- oder Veränderungsprozesse integriert und unterstützen hier die nachhaltig wirksame Umsetzung.

Diese Management Development Programme mit Schwerpunkten Führung, Selbstmanagement, strategisches und wertorientiertes Management sowie Change Management haben je nach unternehmensspezifischer Anforderung mit 3 bis 7 mehrtägigen Präsenzmodulen, intensiven Transferphasen und integrierten Performance-Projekten eine Gesamtlaufzeit von 8 – 15 Monaten.

Mit der Erfahrung von weit über 100 Programmdurchführungen seit 1997 (u.a. bei Central Krankenversicherung, Continental, CosmosDirekt, DB Deutsche Bahn, Edeka, Generali Holding, Generali Schadenmanagement, Qiagen, RWE, Schnellecke, Siemens, TNT, VW Volkswagen) bietet Kittelberger Partner für solche anspruchsvollen und wirkungsstarken Programme die Gesamtkonzeption, die durchgehende Prozessmoderation sowie die Bereitstellung und den Einsatz eingespielter Trainings- und Fachexperten.

Die Performance von Führungsebenen steigern

Zentrale Zielfelder unserer Programme sind u.a.:

  • Management und Führung als systematische und systemische Gestaltungsleistung erkennen.
  • Markt- und werteorientierte Ausrichtung des strategischen und operativen Handelns im eigenen Aufgabenfeld.
  • Die eigene Führungsrolle sowie das individuelle Führungsverhalten reflektieren und nachhaltig auf die Anforderungen in hoher Dynamik ausrichten und weiterentwickeln.
  • Optimierung personaler Führungsfähigkeiten (Herausforderungen erkennen und annehmen, Teams und Mitarbeiter führen und entwickeln, Selbstmanagement, Innovations- und Changemanagement, Entscheiden, Networking, Entwicklungssouveränität, persönliche Wirkung entfalten).
  • Steigern der Effektivität im persönlichen Führungs- und Arbeitsstil. Faktoren und Rahmenbedingungen erfolgreicher Teams kennen und als Team-Leader die Team-Performance steigern können.
  • Dynamisierung als Führungsaufgabe erkennen und als Promotor von Lern- und Innovationsprozessen den Erfolg über unternehmerisches Handeln sichern. Strategien und Instrumente kennen, wie Innovationen aktiv gestaltet und erfolgreich umgesetzt werden können